Urlaub

Am Dienstag geht es los und ich hab lange überlegt, wie viel Wolle ich wohl mitnehmen soll.

Ob das wohl reicht? *lol*

IMG_2544

IMG_2546

Letzte Woche sind noch ein paar Socken entstanden, bzw. sind noch in Arbeit:

Socken für meinen Allerliebsten aus meiner selbstgefärbten Wolle: 75% Merino, 25% Polyamid. Sockengröße 40.

IMG_2548

IMG_2547

Und Socken für meine netteste Arbeitskollegin. Hier ein Tragefoto, da ich es total vergessen habe, vor dem Verschenken, das Foto zu machen. Wolle: Drops Fabel und Sockengröße 36.

SabrinasSocken

Das waren die von vorletzter Woche für meine Mama 😉

IMG_2515

So, mal sehen wie viele Projekte ich im Urlaub stricke. Spindel bleibt aus Platzgründen Zuhause. Vielleicht muss ich auch wieder etwas Wolle rausnehmen… nachdem ich schon schief angeguckt wurde. Bericht folgt in zwei Wochen 😉

Advertisements

Zwangspause

Da ich mir am Montag meinen linken Zeigefinger beim Bohren mit der Ständerbohrmaschine verletzt habe, konnte ich ganze vier Tage nicht stricken! Ein Drama! Das hieß vier Abende gelangweilt und depressiv auf der Couch sitzen und fernsehen…. Wie öde!!!

Zum Glück heilen die Schnitte gut ab, so dass ich wieder stricken kann! Aber dieses Wochenende gibt mal keine Fotos. Die paar Socken häng ich beim nächsten Post mit dran.

 

Kleine Projekte

So, bevor ich mir wieder so ein größeres Projekt vornehme, wie den Mantel, kommen jetzt erstmal ein paar kleinere, in Form von Socken.

Eigentlich strick ich die ja nicht so gerne, aber sie werden von allen gewollt.

Und ich hab ja auch noch so viel Sockenwolle 😀

Hier, die ersten sind schon fast fertig:

IMG_2499

Und danach ein Paar mit der selbstgefärbten Wolle für meinen Schatz 😉

Färben – mein erstes Mal

Gestern Abend hab ich den Versuch gewagt nachdem meine Ostereierfarben angekommen sind. Gefärbt hab ich mit Iris OStereierfarbe in Tablettenform. Zuerst hatte ich 100 ml und eine Tablette mit zwei El Essig angerührt: Ergebnis: Tolle Farbe, aber gerade mal ein viertel meines 100gr Strangs mit Farbe versorgt. *schluck* Also hab ich weitere Farbe angerührt, diesmal mit mehr Wasser, das geht auch und die Farbe sieht trotzdem kräftig aus.

Hier seht ihr tolles Lacegarn, 100% Merinowolle, 100gr/800m Lauflänge. Die war zuerst dran und ich merkte schnell, dass ich mit der Löffelmethode nicht sehr weit komme. Es gefällt mir aber trotzdem sehr, auch wenn nicht jedes Stückchen Wolle Farbe abbekommen hat.

IMG_2497

Das ist ebenfalls Merinowolle (fertig gekauft) und wird mal eine Mütze (hat mein Mann entschieden 🙂

IMG_2491

Mein zweites mit dem Spinnrad gesponnenes Garn aus Milchschafwolle hat leider die Farbe nicht so gut angenommen, vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich, wie ich das kräftiger hinbekomme. Nach dem Fixieren im Backofen war das Wasser noch mit Farbe voll?!?

IMG_2496

Und da ich dann heute noch einen Rest vom Essigwasser und Farbe hatte, mussten die beiden auch noch dran glauben. Rechts ist ein Sockengarn zu sehen, 75% Merinowolle und 25% Polyamid, links ein Lacegarn.

IMG_2501

Ich bin infiziert und habe beschlossen mir eine Packung Säurefarben zu bestellen 🙂

 

In dieser Woche hat sich einiges getan

Nicht nur, dass ich endlich meinen roten Mantel fertig bekommen habe.

Ich habe auch mal wieder nebenher ein paar Spindeln gebaut. Bisher hatte ich ja eher leichtere Spindeln gefertigt, jetzt mal etwas schwerere mit knappen 50 gr.

Einmal hier die mit Öse und längerem Spindelschaft:

IMG_2493

Und noch diese Kreuzspindel mit variablem Gewicht, je nachdem, wie viele Holzrädchen man unten hat.

IMG_2495

IMG_2494

Beide hab ich lackiert mit Klarlack. Muss noch getestet werden, ob das für das Spinnen nicht zu glitschig ist und mir der Faden dann ständig abrutscht.