Spinnutensilien Marke Eigenbau

Da ich ja erst vor kurzem angefangen habe zu bloggen, wollte ich trotzdem mal schreiben, was ich in der Vergangenheit, also letztes Jahr, selbstgebaut habe.

IMG_2403

IMG_2401

Eine kleine Haspel, aus Restholz, 33 cm Höhe. Auf die Haspel passt mit einer Umwicklung ca. 137 cm. Den „Wickeldorn“ hab ich aus einem kaputten Besenstiel gemacht. Er ist nicht konisch, was dem Aufwickeln der Wolle aber überhaupt keinen Abbruch tut. Ich wickel meine Knäul aber auch nicht fest, da ich finde, dass die Wolle auch noch „atmen“ muss. Von daher geht das abziehen auch ganz leicht. Die Spindel die du hier siehst, ist die erste die ich gebaut habe. Sie hat 26 Gramm und einen umgebogenen Nagel als Aufhängung. Die Scheibe hab ich aus Sperrholz ausgesägt und dann geschliffen. Meines Erachtens eiert sie auch kaum beim Spinnen.

Und hier noch meine zweite gebaute Spindel. Diese Kreuzhaspel finde ich super praktisch.

IMG_2413Fürs Foto musste ich sie zusammenhalten, da sie aus zwei beweglichen Holzleisten besteht. Sie wiegt ganze 23 Gramm und ich hab schon gleich mal dünneres Garn zustande gebracht.

Advertisements

Nähen ist so mühsam…

… und meine Sylvi dauert wohl noch ein bisschen. Zwar habe ich die erste Blüte fest genäht und die zweite auch schon gestrickt, aber ich mag einfach nicht nähen und bei dieser tollen, aber dicken Wolle, ist das für mich echt mühsam.

Aber ich hab die Mütze fertig 😉 und sie ist auch schon verschickt. Mal sehen wann sie ankommt.

IMG_2422

Mit Zopf geht das ja schlecht, dafür hab ich mein kleines, meist unwilliges Model 🙂

IMG_2427

Immer wenn sich eine Strickarbeit dem Ende nähert, überlege ich was ich nun als nächstes anfangen könnte. Diesmal ist es besonders schwierig, denn die Sylvi ist ja so schön zu stricken gewesen und es hat total Spaß gemacht…. Das ist nun schwerlich zu übertreffen. Zudem juckt es mich ja in den Fingern, wieder mal zu Handspindel zu greifen und endlich die angefangene BFL weiter zu spinnen. Aber ich hab auch noch einen Sockenauftrag, den meine Mama mir gegeben hat, die leider nicht mehr stricken kann. Da sie mir mein allerbestes Geburtstagsgeschenk organisiert hat (Addi-Klick Bambus Rundnadelset), werde ich ihr sehr gerne diesen Wunsch erfüllen! Wolle dazu hab ich ja in Massen im Schrank liegen. Aber ist eben alles mit Poly…bäh. Naja….aber ich hab auch eine super Anleitung zu einem Lacetuch gefunden, das würde mich doch auch mal interessieren. Alle Welt strickt ja gerade Lace. Ist das wirklich so toll? Aber benutze ich so ein Tuch überhaupt? An lauen Sommerabenden beim Grillen? Hier im Norden ist es immer gleich kalt, sobald die Sonne weg ist… Und dann wäre da noch ein ganz doofes UFO, eine Wickeljacke ohne Ärmel, der noch das Bindeband und der Saum fehlt. Nur leider ist mir da die Wolle ausgegengen und dann müsste ich wieder welche bestellen…urgs, die alleine lohnt sich ja nicht zu bestellen… also muss doch ein neues Projekt her! Oder ich verschieb diese Wickeljacke. Dabei mag ich es ja überhaupt nicht an vielen Dingen gleichzeitig zu arbeiten.

Mal sehen, für was ich mich entscheide…. Vielleicht hat ja jemand noch einen Vorschlag. Dicke Pullis scheiden aus….der Frühling naht….

Meine neue selbstgebaute Haspel

…. in grün!

Heute endlich getrocknet und in mein Regal eingezogen ist diese Haspel:

IMG_2410Sie hat eine Länge von 51 cm und mit einer Umwicklung passen 210 cm Garn drauf.

IMG_2408

IMG_2407

Gebaut aus einem Rundstab (Buche) und zwei Fichtenholzleisten. Die Leisten hab ich an der Schleifmaschine abgerundet und jeweils an einer Seite mit Kerben versehen. Löcher mit einem 10 mm Bohrer gebohrt und eine Leiste an den Rundstab geleimt.

Anschließend hab ich die zweite Leiste um 90 Grad gedreht und in den Rundstab gebracht, um das Loch für die Verankerung zu bohren.  Als Verankerung, damit beim aufwickeln nicht verdrehen kann, hab ich eine kleine Kugel und einen 3mm-Rundstab zusammengeleimt. So kann ich die Haspel leicht im Regal verstauen, wenn ich sie gerade nicht benutze.

Zum Schluss habe ich sie noch in meiner derzeitigen Lieblingsfarbe lakiert, die Kanten anschließen im Used-Look angeschliffen und mit Klarlack versehen.

Eine Mütze für Steffi…

Da ja mein hübscher Mantel erstmal gewaschen wurde und nun auf dem Wäscheständer trocknet, muss ich mir eine Aufgabe für zwischendurch suchen.

Meine Schwester wünscht sich eine Mütze von mir und so sieht sie bisher aus:

IMG_2412

Ich hoffe sie hat sie sich so vorgestellt, denn die Farben sind ganz schön konträr zueinander.

Sie war so begeistert von den Mützen, die ich ihren Kindern zu Weihnachten gestrickt hatte, dass sie unbedingt auch so eine ähnliche haben wollte.

Digital StillCamera

Spinnraderfahrungen

Hier will ich euch mal meine Spinnutensilien vorstellen, mit denen ich gerade am besten und liebsten spinne.

Wie so oft habe ich das Pferd von hinten aufgezäumt und mir als erstes ein Spinnrad gekauft, nachdem ich nämlich gleich zwei komplette Fliese von einer Freundin geschenkt bekommen habe. Ich dachte mir, mit einem Spinnrad ist das ja alles so einfach…. Aber nachdem ich mir erstmal ein Dekorad gekauft hatte, war ich schon ziemlich enttäuscht. So gut sah es aus 🙂

IMG_1408Leider nur Deko…

Nichts destotrotz musste ich dann weiter bei Ebay auf die Suche gehen, ich wusste ja jetzt, was es genau alles haben musste (z.B. ein Einzugsloch).

Und siehe da, ich wurde fündig. IMG_2418

Also hab ich im letzten Sommer fleißig die Wolle gewaschen und kardiert, um dann die ersten Versuche mit dem Spinnrad zu machen. Das war dann doch nicht ganz so leicht, wie ich mir das vorgestellt habe. Erschwerend ist, dass beispielsweise der selbstkonstruierte Antriebsriemen entweder zu locker ist oder zu fest und dadurch dann die Übersetzung nicht mehr passt. Trotzdem hab ich einen Faden zustande bekommen. Mein erstes Garn wurde dann auch gleich verstrickt. Die Milchschafwolle ist aber ganz schön störrisch….

IMG_2416

Dann drehte das Rad oft meinen Faden ab, oder ich musste langsamer mit meinem Fuß treten. Schließlich ließ ich es vorerst mal sein, nachdem ich diverse Seiten im Internet durchforstet hatte, und darauf kam, dass das wohl ein Flachsspinnrad sein muss….

Wenn jemand das Rad gerne hätte, dann kann er mir gerne eine Nachricht schreiben.

Das Garn ist noch auf der Spule. Meiner Meinung nach völlig überdreht und mich hat einfach die Lust verlassen, damit noch weiter zu machen:IMG_2419

Folglich versuchte ich es mal ganz langsam und kaufte mir eine Handspindel. Dazu dann noch schöne Wolle im Kardenband und im Kammzug, nur um mal ein Gefühl zu bekommen, wie das alles so seine Richtigkeit haben muss. Und siehe da…. das klappt ganz gut!

IMG_2405