Wasserwelten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein neues Garn: Wasserwelten, ein Kammzug aus meinen Nestern vom letzten Post

60% Wolle, 20% Viskose, 20% Seide

3-ply (navajogezwirnt)

IMG_4908

132g = 190m sind es geworden,

macht auf 100g = 144m

 

 

IMG_4907Die einzige Frage, die sich mir stellt ist, wo kommen die 7g mehr her? Ich war heute beim Wiegen etwas verblüfft, denn auf dem Etikett standen doch nur 125g *hihi*

Ich geh es jetzt mal noch ein bisschen bekuscheln, das neue Garn…

Eine schöne, kurze Woche wünsche ich Euch.

Loumai

Glanz-Kuschel-Garn gesponnen

Das war der KammzugIMG_4510

Eigentlich schon seit mindestens einer Woche fertig gesponnen, gebadet, getrocknet und gemesssen. Hier ist es:

IMG_4651

IMG_4650

Diese zwei Stränge sind es geworden – aus BFL superwash (62,5%), Tencel, Bambus und Milchseide (je 12,5%) und richtig glänzend.

235 g – 317,3 m

(100 g – 135 m)

navajo, 3-fach gezwirnt

Die Lauflänge hat mich doch etwas überrascht, ich hatte mit mehr gerechnet, aber es wird sich sicher auch das richtige Projekt hierfür finden.

Dann hab ich mich mal selbstüberlistet, denn bisher war es so, dass ich eine Spule voll gesponnen hab und dann gleich verzwirnt habe. Diesmal hab ich die Spulen direkt hintereinander gesponnen und dann erst verzwirnt. Dies hatte das positive Ergebnis, dass ich mal nicht so unterschiedliche Lauflängen hatte, im Verhältnis zu 100g. Vorher ist es mir nämlich dann passiert, dass ich nicht mehr genau wusste, wie dick ich gesponnen hatte.

Liebste Grüße

Loumai

Schnapszahl und Geschenke

Der Schnapszahlgeburtstag war am Wochenende und ich wollte gerne mal zeigen, was es gab. Leider dieses Jahr gar nix Wolliges. Aber trotzdem hübsche Dinge:

IMG_4580 IMG_4581

Ist der nicht schööön? In natura noch viel mehr! Geschenk von meiner Mama, obwohl sie ja eigentlich weiß, dass ich das unnötig finde, denn Schnittblumen leben nicht sehr lange und dann sind sie einfach wieder weg.

Und von meiner Schwiegermama gab es: Kauf Dir etwas. Ich hatte das schon im Voraus getan, hihi, denn meine alten Chucks waren dem Renovierungswahn zum Opfer gefallen und deshalb gab es diese hier:

IMG_4582

Ich hab mich auch gleich bemüht, sie nicht mehr neu aussehen zu lassen, denn so neu sind sie UNCOOL! Mittlerweile waren sie auch noch mehr in der Matsche und werden ansehnlich 😉

Aber ich habe auch noch etwas Wolliges zum Zeigen, denn mein Geheimprojekt hat die neue Besitzerin bereits erreicht.

Ich wollte schon lange diesen RollercoasterTriangle von Birgit Schneggart stricken. Aber nicht unbedingt für mich, da ich mich nicht so sicher bin, mit den Tüchern. Ich bin eher der Loop-Typ. Dann entdeckte ich zufällig noch diesen komischen  Kammzug vom letzten Jahr.

IMG_4507

Wie man hier noch sehen kann, hatte ich immer nur Punkte, bzw. kurze Abschnitte gefärbt. Beim Spinnen dann hat sich der komische Kammzug doch ganz gut entwickelt.

IMG_4509 IMG_4508

Und als ich dann erstmal angefangen hatte mit dem Spinnen, da kam mir der Gedankenblitz: Ideale Farben für meine Mum! Dann dieses langgezogene Tuch, eine super Kombi!

IMG_4607

IMG_4608

IMG_4609

IMG_4610

Die Fakten:

Gesponnen aus einem Merinokammzug superwash, handgefärbt mit blauen, dunkellila und roten Tupfen.

Navajoverzwirnt und nach dem Entspannungsbad total aufgeflufft. Auf 100g waren es 175m

Anleitung: RollercoasterTriangle von Birgit Schneggart

Nadel: 6 mm

Ei, gemessen hab ichs nicht, aber es trägt sich angenehm 🙂

So, jetzt geh ich am Tauschhandel weiterstricken.

Liebe Grüße, Loumai

Wooooohaaaa

Ich muss euch was zeigen! So schön!

Heute kam ein Päckchen bei mir an, denn ich habe MelinoLiesls Tauschangebot angenommen und das heißt, ich stricke für sie etwas und bekomme dafür Spinnfasern. Und diese gibts auch noch im Voraus!

Und seit ich das Päckchen aufgemacht habe, schleiche ich nun immer um sie herum, muss sie befühlen und bekuscheln und… anschmachten!

IMG_4542  IMG_4543Einfach Frühling: BFL, Alpaka, Seide (je 33%), 200g

 

IMG_4545IMG_4544 Am Frühlingsbach: 60% Polwarth, 40% Seide

Ich würde ja am liebsten gleich losspinnen, aber dieser Kammzug besetzt noch das Rädchen…. auch nicht schlecht 😉

IMG_4511IMG_4510

 

Das ist BFL, Tencel, Bambus und Milchseide…. und die Hälfte hab ich so ca. Also noch 100g zum verspinnen übrig. Eigentlich sollte der ja in den Shop einziehe, aber nachdem er auseinandergefallen ist, muss ich ihn verspinnen 🙂

Und sonst so???

Nachdem ich eine Woche Fieber hatte, aus welchen Gründen auch immer…. gehts wieder gut. Nachdem das Fieber ständig auf und ab ging und ich ganz verwirrende Nebenerscheinungen hatte, mein Mann sich angefangen hat Sorgen zu machen (das will schon was heißen) und ich dann doch recht verunsichert war, musste ich doch am Samstag einen Abstecher in der gyn Ambulanz machen. Tja, was soll ich sagen???? Krankenhäuser zählen wirklich nicht zu meinen Lieblingsplätzen, aber ich kam schnell dran, aber nur weil ich mit dem Notfall verwechselt wurde! SUPER! Die arme Frau hatte solche Schmerzen! Aber mein mehrmaliges Nachfragen, ob ich wirklcih schon dran sei… keine Chance. Dann war ich schneller dran, als Papa und die Zwerge gucken konnten und die haben mich dann gesucht. Schließlich interessiert es ja den Rest der Familie auch, ob der kleine Wurm noch lebt und ob es ihm gut geht….
Klopft mein Mann und wird tatsächlich von der bissigen Oberschwester rückwärts wieder zur Tür rausgeschoben…. HALLO? Naja, der Arzt hat dann noch den Vogel abgeschossen, indem er mich tatsächlich gefragt hat, ob das immer noch der gleiche Papa wäre….tztztztzzz… ich völlig perplex: Klaro, was denken Sie denn? Aber so im Nachhinein hätte ich doch ganz anders reagieren sollen. So gehts mir oft, kennt ihr das auch?

Liebste Grüße,

Loumai

Hurra, wir leben noch….

Den hier haben wir natürlich nicht gegessen, auch wenn er sooo hübsch ist.

2013-10-01 08.55.27

Jetzt aber mal wieder zum wolligen Geschehen: Mein zweiter Pulli mit der wundertollen Contiguous-Ärmel-Methode ist fertig geworden. Gestrickt nach der Anleitung Driftwood von Isabell Kraemer, mit kleinen Änderungen, denn so unnötige Knöpfe mag ich nicht. Entweder man hat eine Jacke oder einen Pulli. Deshalb habe ich einen Rundhalsausschnitt gewagt, der noch ohne Halsbündchen etwas eckig aussah. Aber mit den abnahmen an der richtigen Stelle ist es doch runder geworden. Auch das berühmt berüchtigte Klappbündchen um die Hüfte hat sich zum Glück nach dem Waschen verabschiedet. Mein einziger Kritikpunkt bei der Anleitung, die super einfach geschrieben ist, sind die Zunahmen für die Ärmel, den nun hat man einmal kleine Löchlein durch m1r und an der anderen Seite keine.

Es wird einer meiner Liebsten werden…. Gestrickt habe ich mit Ndl 4mm und Drops Karisma. Benötigt habe ich nicht ganz zwei Wochen mit nur Abends vorm TV stricken. Ein sehr kurzweiliges Strickvergnügen.

IMG_3893

IMG_3889

IMG_3887

IMG_3885

Eigentlich sollte das Grün mal ein Kleid für das Zwergenmädchen geben, aber für so eine kleine Randalebraut sind Stricksachen noch nix.

Und so sieht es gerade auf meinen Nadeln aus:

IMG_3909 IMG_3907 IMG_3906

Mein kleines Eigendesign-Projekt. Gestrickt von oben nach unten, natürlich mit dieser super genialen Contiguous-Methode, leichter Taillierung und Seitenmuster.

Und da ich noch ganz viele Ideen im Kopf habe, musste auch mal wieder Wolle gefärbt werden. Aber nur für mich ganz alleine in blau, lila Tönen.

IMG_3903 IMG_3901

Damit habe ich auch eine Designidee…kombiniert mit handgesponnener Wolle in regenbogenfarbe.

Frisch von der Spule, in drei Teilen gesponnen und navajogezwirnt, der letzte Regenbogenkammzug für dieses Jahr, Merino-Maulbeerseide-Mix 70/30

IMG_3898

IMG_3897

Und so sieht unser neues Schlafzimmer schon aus. Am Sonntag fertig tapeziert, heute wird vielleicht mal angestrichen. …

IMG_3905

Ich mach dann mal weiter.

Eure Loumai